Bauanleitung: Räucherofen für den Garten

Räuchern macht Lebensmittel haltbar. Zudem verleiht es dem Geschmack eine ganz besondere Note, weshalb ein eigener Räucherofen nicht nur für Jäger und Angler, sondern ebenso für Grillfreunde interessant ist. Allerdings sind Räucheröfen hierzulande schon aufgrund der geringen Nachfrage sehr teuer. Mit der nun folgenden Bauanleitung für den Räucherofen, der selbst höchsten Ansprüchen gerecht wird, können Sie sich einfach, schnell und preiswert selbst einen bauen.

Anmerkung zur Bauanleitung für einen Räucherofen

Auch wenn die Bauanleitung für den Räucherofen relativ wenige Arbeitsschritte umfasst, könnte sie ungeübte Hobbyhandwerker dennoch überfordern. Es handelt sich dabei nämlich um eine Bauanleitung für einen Räucherofen, der komplett aus Metall angefertigt wird. Demzufolge müssen Sie die Metallteile passgenau zurechtschneiden, eventuell in Form bringen und miteinander verschweißen. Daher sollten Sie sich für den Fall, dass Sie noch keine Erfahrung in der Metallverarbeitung und im sicheren Schweißen haben, unbedingt versierte Hilfe holen. Außerdem ist anzumerken, dass der Fokus der Bauanleitung allein auf dem Räucherofen liegt, sodass Sie die Unterkonstruktion Ihren individuellen Vorstellungen entsprechend selbst gestalten können. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass der Räucherofen aus Metall angefertigt wird und daher sehr schwer sein kann, weshalb Ihre Unterkonstruktion ausgesprochen stabil sein muss.

Zur Bauanleitung für den Räucherofen

Neben der Bauanleitung für den Räucherofen benötigen Sie selbstverständlich noch Baumaterial. Dazu gehören zusätzlich stabile Holzbalken oder Stahlstäbe für die Unterkonstruktion. Der Räucherofen setzt sich aus einer Räucherkammer und einer kleineren Feuerkammer zusammen; für die Räucherkammer und die Feuerkammer des Ofens brauchen Sie zwei feuerfeste Metallrohre mit einem Durchmesser von mindestens 50 cm. Die Feuerkammer sollte ca. 50 cm lang sein, die Räucherkammer mindestens doppelt so lang wie die Feuerkammer, also 100 cm oder länger. Wenn Sie geschickt in der Metallverarbeitung sind, können Sie – alternativ dazu – auch selbst zwei Metallbleche zu langen Röhren/Zylindern formen. Dafür benötigen Sie ein Blech mit einer Oberfläche von mindestens 1,18 m² (für die Feuerkammer mit einer Länge/Höhe des Zylinders von 50 cm) und ein zweites mit einer Oberfläche von ca. 2 m² (für die Räucherkammer der Länge/Höhe des Zylinders von 100). Allgemein ist darauf zu achten, dass zumindest das Material der Räucherkammer selbst unter Hitzeeinwirkung absolut unbedenklich für Ihre Gesundheit ist.

In die zwei Metallröhren sägen oder schweißen Sie je eine großzügige Öffnung, einmal für das Feuerholz sowie für das Räuchergut. Die dabei herausgetrennten Blechteile dienen Ihnen später als Klappen. Damit die Klappen bündig schließen, werden sie mit Blechstreifen umzogen. Mithilfe von Scharnieren werden die Klappen wieder an der Räucherkammer sowie der Feuerkammer befestigt. Anschließend werden die Räucherkammer und die Feuerkammer etwas höhenversetzt aneinander geschweißt. Da Rauch bekanntlich nach oben steigt, muss die Feuerkammer selbstverständlich tiefer als die Räucherkammer sitzen. Der Bereich, in dem die Feuerkammer von der Höhe her in die Räucherkammer hineinreicht, bleibt offen, damit der Rauch zum Räuchergut gelangen kann. Zwischen der austern-/halbmondförmigen Schnittstelle, die zwischen den beiden Kammern offen bleibt, wird ein Metallgitter geschweißt, damit später keine Kohle- oder Holzstücke an das Fleisch oder den Fisch gelangen. Die Öffnungsklappen der beiden Kammern werden mit langen Griffen aus Messing versehen, die angeschweißt werden.

Dann versiegeln Sie die noch offenen Seiten mit passenden Blechen. Die Seite der Räucherkammer, die der Feuerkammer gegenüberliegt, statten Sie mit einem Rauchabzug aus. Abschließend wird der gesamte Räucherofen mit feuerfester und für die Gesundheit unbedenklicher Farbe gestrichen oder mit entsprechendem Lack lackiert und auf der zuvor angefertigten Unterkonstruktion montiert.

Räucherofen preiswert selber bauen

Wenn Sie in der Metallverarbeitung und im Schweißen geübt sind oder einen versierten Handwerker kennen, der Ihnen gerne helfen wird, können Sie sich mit dieser Bauanleitung einen Räucherofen der absoluten Spitzenklasse denkbar preiswert selber bauen.

Bildquelle: Thinkstockphotos, iStock, 159097255, Fontanis

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.