Meine Heimwerkertipps

Selbst ist der Mann und auch die Frau natürlich
 


Blitz-Zement – Schnellhärtender Zement

Autor: Andre
abgelegt in: Renovieren

Wenn es schnell gehen muss, nutzt man Blitz-Zement. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn Blitz-Zement ist nicht überall anzuwenden!

Bei Blitz-Zement handelt sich um einen Zement der schnell austrocknet, oder wie man im Fachjargon sagt, aushärtet. Der Vorteil dieser Substanz ist ist auf die Feinkörnung zurückzuführen. Der Zement wird angerührt, wie normaler Zement, härtet aber schon nach 15 Minuten komplett aus.

Vor allem bei Montagen bietet sich der Blitz-Zement an. Dieser wird auch so fest, wie der Herkömmliche Zement, ist aber etwas teurer. Aber bei einem Hausbau, würde ich das nicht nutzen.

Zementmischer © Flickr/ dailyinvention
Blitz-Zement härtet nach 15 Minuten aus.

Es wird zwar immer damit geworben, dass diese Form von Zement frostbeständig und wasserdicht ist, für Innen und Außen. Aber ich habe schon in einigen Foren gelesen, dass dies nicht stimmt. Vielleicht hängt es mit der Produktionsfirma zusammen, aber in den Foren wurde kein Name genannt.

Generell würde ich sagen, dass man einige Renovierungen durchaus mit dem Blitz-Zement machen kann. Aber für Außen und für nasse Bereiche würde ich dann doch lieber den traditionellen Zement nehmen.

Erkennbar ist der Zement übrigens an der Abkürzung “R” – das steht für Rapid, also schnell, also schnell härtend.Similar Posts:



verwandte Beiträge


Kategorien