Die Beschaffung von Baugerüsten

Ob beim Hausbau oder bei Renovierungsarbeiten am Haus, ohne ein Baugerüst kommt der Bauherr hier nicht sehr weit. Eine Leiter reicht auch nur bis zu einer gewissen Höhe und würde auch die Stabilität, die ein Baugerüst mitbringt, nicht erreichen.

Professionelle Firmen liefern die nötigen Vorrichtungen

Nun ist es bekanntlich meist so, das ein Baugerüst eine gewisse Größe besitzt und aus diesem Grund nicht mal eben in den Schuppen oder die Garage passt. Auch wird ein Baugerüst ja nicht ständig benötigt, also besteht noch die Möglichkeit, ein Baugerüst mieten zu können. Wenn für Bauarbeiten eine Firma beauftragt wird, entfällt natürlich auch der Aspekt das Baugerüst mieten zu müssen. Doch gerade heutzutage, wo viele Bauherren das meiste beim Hausbau selbst in die Hand nehmen möchten, lohnt es sich auch ein Baugerüst leihen zu können. Schließlich und endlich geht es ja auch darum, so viel Kosten wie möglich einzusparen. Also muss sich der Bauherr darum kümmern, ein Baugerüst mieten zu können.

Diverse Möglichkeiten der Gerüstbeschaffung

Um ein Baugerüst mieten leihen oder gar leasen zu können, gibt es einige Möglichkeiten. Ein Baugeräteverleih bietet in der Regel alle Arten von Baugerüsten an. Auch Malerbetriebe vermieten Ihre Gerüste mitunter, sodass sich auch hier eine Anfrage lohnen kann. Einen sehr großen Vorteil verschafft man sich beim Baugerüst leihen, wenn gleichzeitig mehrere Anfragen bei verschiedenen Anbietern für Baugerüste mieten gestellt werden. So ist eventuell gesichert zum benötigten Zeitpunkt auch garantiert ein Baugerüst leihen zu können und ebenso kann ein Vergleich der Anbieter untereinander gemacht werden. Die Preise sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, sodass ein Vergleich nochmals helfen kann, die Kosten niedrig halten zu können. Der Auf- und Abbau des Baugerüstes wird in der Regel von der Verleihfirma gegen eine entsprechende Gebühr erledigt. Denn für das Aufstellen eines Gerüstes, sind Sicherheitsmaßnahmen und eine bestimmte Vorgehensweise nötig, die ein Laie in der Regel nicht wissen kann und doch einzuhalten sind. Bauherren, die ein Baugerüst mieten möchten, sind klar im Vorteil, wenn Sie sich auf das Handeln verstehen. Einige Anbieter lassen mit sich reden, wenn das Baugerüst über einen bestimmten Zeitpunkt hin gemietet werden möchte. Also lohnt sich das verhandeln und natürlich auch wieder der Vergleich der einzelnen Anbieter.

Gemeinschaftlich investieren und profitieren

Beim Renovieren eines Hauses könnte man sich unter Umständen mit anderen Nachbarn zusammentun, und gemeinsam ein Baugerüst leihen. Das würde die Kosten für das Leihen nochmals reduzieren. Auch die Möglichkeit, dass ein Freund oder Bekannter ein Baugerüst besitzt und dieses eventuell verleiht, sollte in Betracht gezogen werden. Allerdings sind hier die Sicherheiten,im Gegensatz zum Baugerüst mieten, dass das Baugerüst völlig in Ordnung ist nicht gegeben.

Bildmaterial erstellt von ArtmannWitte von Fotolia

Heimwerker