Einen Pavillon selbst bauen

Wer seinen Garten mit einem einladenden Pavillon verschönern möchte, muss nicht unbedingt auf einen fertigen Bausatz aus dem Baumarkt zurückgreifen. Mit etwas Geschick und dem richtigen Know-how können versierte Heimwerker sich ihren Pavillon ganz einfach selbst bauen. Dieser Ratgeber verrät, worauf es dabei ankommt.

Materialliste

Diese Materialien benötigen Sie zum Selbstbau Ihres Pavillons:

  •           Vier Pfosten: Hölzer von 180 cm Länge, 15 x 15 cm
  •           Umrandung: vier Hölzer von 300 cm Länge, 30 cm hoch, 5 cm stark
  •           Auflageleisten: vier Hölzer von 270 cm Länge, 10 cm hoch, 5 cm stark
  •           Dachsparren: 16 Hölzer mit einer Höhe von 20 cm, 5 cm stark (Länge abhängig von der gewünschten Dachhöhe
  •           Schrauben, Metallwinkel, Bolzen (zum Verbinden der einzelnen Elemente)

Zusätzlich sollten Sie einige Werkzeuge griffbereit legen, etwa einen Akkuschrauber, einen Hammer und eine Säge.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein Grundgerüst

1. Nach der Vorbereitung des Untergrunds positionieren Sie zunächst die Pfosten Ihres zukünftigen Pavillons. Die Abstände zwischen den Pfosten sollten exakt drei Meter betragen. Richten Sie die Pfosten mithilfe einer Wasserwaage aus, damit sie gerade stehen.
2. Anschließend verbinden Sie die Pfosten mit den Umrandungshölzern. Dazu benutzen Sie auf jeder Seite zwei Bolzen. Achten Sie darauf, dass die Hölzer bündig mit den Pfosten abschließen. Zwischen den Pfosten werden Auflageleisten montiert, die als Ablageflächen für die Dachsparren dienen.
3. Schneiden Sie die Dachsparren auf Gärung, denn sie müssen in der Mitte des Daches aufeinander treffen und zugleich eben auf dem Pavillonrahmen aufliegen. Der Winkel ist abhängig davon, wie spitz das Dach werden soll. Jeweils vier Dachsparren verlaufen vom Rahmen zur Dachmitte sowie von den Ecken zur Dachmitte. Die verbliebenen acht Hölzer, die nur die halbe Länge haben, werden ebenfalls auf dem Rahmen aufgesetzt und treffen mittig auf die langen Sparren.
4. Verschrauben Sie sämtliche Hölzer miteinander und sichern Sie sie zusätzlich mithilfe von Metallwinkeln. Das Grundgerüst für Ihren Pavillon ist nun fertig.

Ein individueller Rückzugsort

Ein Pavillon ist ein gemütlicher Rückzugsort für den eigenen Garten, der dank der offenen Bauweise nicht so wuchtig wirkt wie ein konventionelles Gartenhaus. Mit dem obigen Bauplan kann sich jeder die Grundlage für einen Pavillon schaffen, der dann nach eigenen Vorstellungen weiter ausgebaut wird.

Bildurheberrecht: gretasplace – Fotolia



Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.