Eroberungszug der deutschen Gemütlichkeit – Die Wohntrends 2014

Für die Wohn- und Einrichtungsbranche beginnt das neue Jahr mit der IMM stets mit einem Paukenschlag. Alljährlich präsentiert die Internationale Möbelmesse die heißesten Wohntrends, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Viel Gemütlichkeit an einem Ort, an dem du einfach du selbst bist

Dass Deutsche das Leben in ihren eigenen vier Wänden lieben und dort einen Ort finden, an dem sie einfach sie selbst sein können, ist nicht neu. Neu ist hingegen, dass das damit verbundene gemütliche Ambiente wesentlich stärker in das Zuhause Einzug hält. Kleine Wohlfühl-Elemente genügen längst nicht mehr. Jetzt muss auch die Grundstimmung in den Räumen zu 100 Prozent passen. Ein wichtiges Indiz für diese Wohlfühl-Stimmung sind gut ausgeleuchtete Zimmer, denn eure eigenen vier Wände sind schließlich ein Lichtblick in eurem Leben. Außerdem erleben ausgefallene Einrichtungs-Gegenstände ein Revival, da diese jedem sofort ins Auge fallen. In diesem Zusammenhang spielen auffallende Farben eine wichtige Rolle. Natürlich sollt ihr eure Wände nicht alle Neon-Grün streichen oder euch sofort Möbel in knalligem Pink kaufen – es sei denn, ihr mögt dieses Farbspiel. Vielmehr sind es kleine farbliche Akzente, die sofort ins Auge fallen und dazu noch frischen Schwung in die eigenen vier Wände bringen.

Gestalte deine eigenen vier Wände so, wie es dir gefällt

Individualität ist ein weiterer Wohntrend, der auf dem Vormarsch ist. Um euer Haus oder eure Wohnung einzurichten, ist Fantasie gefragt. Bei diesem Wohntrend geht es übrigens nicht darum, dass eure Möbel besonders kostenintensiv oder hochmodern sein müssen. Hier ist das gefragt, was euch gefällt. Und möchtet ihr mehrere Stilrichtungen miteinander verbinden, dann tut das. Ebenso liegt ihr voll im Wohntrend, wenn ihr euch für Tapeten oder Möbel mit Zusatzfunktionen entscheidet. Ist an dem Sofa eurer Wahl ein kleiner Tisch verankert, trefft ihr den Nerv der Zeit und dürft euch zugleich über ein besonders praktisches Möbelstück freuen. Ebenso gehört es in vielen Möbelhäusern schon fast zum guten Ton, Kommoden mit fest installierten Ladestationen für Handys anzubieten. Und kaum zu glauben, aber mittlerweile gibt es sogar schon Tapeten, in die Lautsprecher integriert sind.

IMG: Iriana Shiyan – Fotolia

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.