Heimwerker-Shops – beste Beratung

Heimwerker-Shops sind das Männer-Pendant zum Tante-Emma-Laden. Doch wie diese haben es auch die kleinen Werkzeuggeschäfte nicht leicht.

Heimwerker Shops tun sich verständlicherweise schwer gegen die großen Baumarkt-Ketten, doch sind sie noch lange nicht aus unserem Straßenbild verschwunden. Im Vergleich zu einem ordinären Bastelladen führen sie gewöhnlich richtiges Werkzeug und Beschlag-Material anstelle von Pappmaschee, Strohsternen und Deko-Artikeln. Der Heimwerkershop ist in der Regel meist geringfügig teurer als Obi, Toom und Co, in der Beratung allerdings erheblich seltener überfordert als die dortigen Aushilfskräfte.

Heimwerker Shop: Wohltuend für Seele und Körper

Der Heimwerker-Shop neben einem angenehmer Weise überschaubarem Angebot an Elektrowerkzeug, Farben und Eisenwaren noch einen besonderen Vorzug: Kleineisen wie Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern sind auch einzeln anstatt im unerwünscht großen 50er-Gebinde zu bekommen – klassisch adrett verpackt in der Papiertüte. Auch gefragtes Gartengerät wie Besen, Harken und Schaufeln sowie Haushaltsgegenstände wie Messer, Scheren oder Wäscheständer ergänzen in der Regel das Portfolio. Außerdem wirkt sich der Einkauf in einem solchen Werkzeuggeschäft positiv auf Selbstbefinden und Karma aus, unterstützt man schleißlich die Mittelschicht anstelle irgendwelcher Konzerne.

Heimwerker-Shops online

Heimwerker-Shops online lassen sich zunehmend im Internet Finden Die Vorteile, die Heimwerkershop Hackl oder GAH Alberts genießen, liegen klar auf der Hand: Nur Lager-, keine Ladenmiete und auch überregionale Kunden; ihr Charakter tendiert leider zum Equipment- und Baustoffhandel. So bleiben Charme und Beratung hier auf der Strecke, ebenso wie der Einkauf nach Stückzahl.
Typischerweise gelten Heimwerker-Shops als Männer-Domäne, Frauen sind dennoch ebenfalls willkommen. Und tatsächlich beinhalten die Fachgespräche um die Themen Rohr Verlegen, Nageln und Bohren auch genau das und nichts anderes.

Heimwerker