Heiße Sache: Der professionelle Umgang mit Ethanol-Kaminen

Ein Kaminfeuer an einem kalten Winterabend ist gemütlich und stahlt wohlige Wärme aus. Allerdings hat nicht jeder die Möglichkeit zur Installation eines Kamins mit Abzug. Als Lösung steht der Ethanol-Kamin bereit. Der große Vorteil des Ethanol-Kamins ist seine einfache Installation.

Lagerfeuerstimmung ohne Schornstein

Beim Betrieb eines Ethanol-Kamins müssen Sie aber einiges beachten. Haben Sie keine Möglichkeit, einen Holzkamin zu installieren, greifen Sie auf einen Ethanol-Kamin zurück. In die Brennkammer oder Brenndosen füllen Sie flüssiges Ethanol oder Gel ein und können dann ein offenes Feuer genießen. Da ein offenes Feuer allerdings nie ganz ungefährlich ist, hier einige Tipps zum Umgang mit Ethanol-Kaminen:
– Stellen Sie den Kamin mit genügend Abstand zu brennbaren Gegenständen auf.
– Denken Sie daran, den Raum zu lüften, da beim Verbrennen Kohlendioxid und Wasser entsteht.
– Niemals einen brennenden oder noch heißen Ethanol-Kamin nachfüllen, da sonst die Gefahr einer Verpuffung besteht und im schlimmsten Fall ein Zimmerbrand entstehen kann.
– Lassen Sie niemals ein offenes Feuer unbeaufsichtigt.

Romantische Stimmung eines Ethanol-Kamins

Bei einem Ethanol-Kamin fehlt zwar das Knistern des Holzes, allerdings verbrennt Ethanol auch völlig geruchslos. Die Ethanol-Kamine sind in verschiedensten Designs im Handel erhältlich und können so ganz an Ihre Wohnungseinrichtung angepasst werden. So lassen Sie mit einem offenen und wärmenden Feuer im Raum eine romantische Stimmung entstehen und es ist eine Wohltat, den Flammen vom Sofa aus zuzuschauen. Das Feuer eines Ethanol-Kamins hat zwar nicht eine so wärmende Wirkung wie das eines Holzfeuers, allerdings kann es kleinere Räume doch angenehm beheizen. Lassen Sie das Fenster am besten gekippt, damit genügend Sauerstoffnachschub im Raum vorhanden ist.

Ein Ethanol-Kamin heizt ein

Bio-Ethanol ist leicht brennbar. Achten Sie bei Befüllen auf Sauberkeit. Schon kleine Mengen Ethanol außerhalb der Brennkammer können verheerende Folgen haben. Machen Sie alles richtig, können Sie sich auf eine kostengünstige und Gemütlichkeit ausstrahlende Zusatzheizung für den Winter freuen. Ein offenes Feuer ist immer ein Risiko, bringt aber auch ein wohliges Ambiente und wärmt Sie gut auf.

Bild: Close Encounters – Fotolia

Heimwerker