Heizung entlüften – Es wird wieder warm

Wenn das Zimmer im Winter nicht warm wird, könnte es am Heizkörper liegen. Zur Beurteilung seiner Schuld am Kühltruhen-Ambiente muss der Frierende die Heizung entlüften.

Die Heizung wird nicht warm oder gluckert der Heizkörper über Maß? Dann ist es Zeit, eine Heizung-Entlüftung vorzunehmen. Hierzu ist ein Entlüfter-Schlüssel nötig. Wer keinen hat, bekommt ihn in jedem Baumarkt oder Installateur-Geschäft. Hausgemachte Improvisationslösungen haben an der Heizung Heimwerker-Vorlieben zum Trotz nichts zu suchen, sonst ist das Ventil zum Entlüften bald kaputt, und der Klempner darf antreten. Beim Heizkörper Streichen ist dieser Bereich übrigens gut abzukleben.

Heizkörper entlüften

Heizkörper Entlüften ist kein Hexenwerk; ein den örtlichen Gegebenheiten angemessenes Gefäß wird zudem gebraucht, um am Ende der Entlüftung austretendes Wasser – meist schmutzig und wenig wohlriechend – aufzufangen. Dass zum richtig Heizung Entlüften kein Profi zugegen sein muss, erhöht das Erfolgserlebnis nach dem ersten so gewarteten Radiator. Einfach den Spezial-Schlüssel aufstecken und umdrehen, bis es zischt. Dies ist die entweichende Luft; das irgendwann – es kann durchaus eine Minute dauern – danach heraus spritzende Wasser zeigt an, dass keine Luft mehr vorhanden ist. Nun ist das das Ventil per Schlüsseldreh in die entgegengesetzte Richtung wieder fest zu schließen, fertig

In die Heizung Wasser nachfüllen

Wer eine eigene Heizanlage in seinem Haus hat, sollte nun in die Heizung Wasser nachfüllen; dies beugt der inneren Korrosion und der Geräuschentwicklung vor. Wer hingegen in einer Miet-Wohnung lebt, sollte bei Verdacht auf Wassermangel den Hausmeister kontaktieren.
Wer das Ventil zum Heizung Entlüften nicht findet: Es ist oben seitlich am Heizkörper, gegenüber vom Thermostat.

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.