Know-how: Sägearten und ihre Anwendung

Jeder Heimwerker wird die eine oder andere Säge an seiner Werkbank haben. Aber welches Modell eignet sich am besten für welche Arbeiten?

Für den geraden Schnitt: Die Kreissäge

Kreissägen eignen sich besonders gut für Sperrholz- und Spanplatten, Hartholz für Bodenbeläge, Balken sowie Verlegeplatten. Die Kreissäge ist dann besonders effizient, wenn gerade und schnelle Schnitte durchgeführt werden müssen. Für besonders lange Schnitte mit großer Materialdichte ist sie ebenfalls das erste Werkzeug der Wahl. Wie bereits erwähnt, werden Kreissägen In erster Linie zum Zerteilen von Holz genutzt, sie sind aber auch in der Lage, andere Materialien zu zerschneiden. Dafür ist dann oft ein besonderes Sägeblatt notwendig.

Vielseitig: Die Stichsäge

Stichsägen eignen sich besonders gut für das Sägen von Holz, Metall, Kunststoff, Trockenbauplatten, Laminat und Keramikfliesen. Die Stichsäge ist die wahrscheinlich am meisten verbreitete Sägeform. Mit ihr lassen sich sowohl Geraden als auch Kurven genau sägen – gerade für Letzteres ist eine Stichsäge die wohl beste Lösung. Sie kann mit einer großen Anzahl von verschiedenen Sägeblättern verwendet werden, die sich jeweils besonders gut für die verschiedenen Materialien, Geschwindigkeiten und Kurvenformen eignen.

Eine für alles: Die Multisaw

Sie ist für die verschiedensten Sägearbeiten konzipiert worden: Die Multisaw. Sie versetzt einen in die Lage, mit nur einem Gerät eine Vielzahl von Materialien sägen zu können: Aluminium ebenso wie PVC, Laminat, Fliesen und natürlich Holz. Die Multisäge führt gerade Schnitte exakt durch – auch sogenannte „Tauchschnitte“ meistert sie: Dabei wird das Sägeblatt von oben in das Werkstück „eingetaucht“. Betrieben wir eine Multisaw mit verschiedenen Sägeblättern, zum Beispiel mit HSS-Blättern, Diamantscheiben oder hartmetallbestückten Blättern.

Fürs Grobe: Die Säbelsäge

Eine Säbelsäge wird für das Beschneiden von Gehölzen, Abrissarbeiten, beim Katastrophenschutz und bei der Personenrettung nach Unfällen von der Feuerwehr eingesetzt. Sie wird in erster Line für grobe Schnitte genutzt. Eine Säbelsäge kann verschiedenste Werkstoffe trennen. Für die verschiedenen Materialien sind diverse Sägeblätter erhältlich.


Foto: Fotolia, 23351950, Onkelchen

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.