Metall: Einsatzgebiete und Fertigung

Metall setzt sich aus Atomen zusammen. Diese Atome rufen nur in Verbindung mehrerer Atome eine metallische Verbindung hervor, einzeln sind sie völlig wirkungslos. Metalle werden zum einen als Werkstoff verwendet, zum anderen in der Festkörperphysik. Ein Metall lässt sich in fester, als auch in flüssiger Form anwenden und verarbeiten.

Wo wird der Rohstoff Metall angewendet?

Metalle besitzen eine elektrische und wärmende Leitfähigkeit, was sie also nützlich macht, um Elektrizität von A nach B zu transportieren. Angewendet werden Metallfäden in jeder Art von Stromkabeln. Die elektrische Leitfähigkeit nimmt bei steigender Wärme ab, sie funktioniert also nur, wenn die Fäden vor größerer Hitze geschützt werden, deswegen sind Kabel immer ummantelt. Aufgrund ihrer Verformbarkeit lassen sich Metalle zudem flexibel einsetzen. Der Einsatz ist in unserer modernen Welt unverzichtbar, da Metalle überall verarbeitet werden, wie in der Herstellung von Münzen, Maschinenbau, in der Waffentechnik oder beim Bau eines Fahrzeugs. Unterschieden wird zwischen Schwer- oder Leichtmetallen, was von der Dichte des Metalls abhängt. Darüber hinaus gibt es Edelmetalle und unedle Metalle.

Neue Technologien zur Fertigung

Die Bearbeitungszentren fertigen nicht nur Werkstücke an, sondern erforschen auch neue Fertigungstechnologien, um Metalle noch präziser einsetzen zu können. Eine der modernsten Technologien ist der Einsatz von Laser. Beispielsweise schneiden Maschinen Bleche zu, die später in der Elektronik weiter verarbeitet werden. Der Einsatz von Laser bedeutet höchste Präzision. Eines der bekanntesten Fertigungssysteme ist das Schweißen von Metallen. Durch das Schweißen, welches noch immer durch fachkundig speziell ausgebildete Schweißer vollzogen wird und als echtes Handwerk zu betrachten ist, werden meist größere Werkstücke zusammengesetzt für die es keine Maschinen gibt.

Metalle gestalten unsere Welt

Ohne Metalle könnten wir keine Elektrizität in solch großer Masse weiterleiten oder keine Wärmezufuhr garantieren. Aber nicht nur hier, sondern in den meisten Alltagsgegenständen wie der Mikrowelle, finden wir Metalle. Die Industrie entwickelt immer mehr Technologien und Systeme zur Fertigung der benötigten Werkstücke.

Bild von: ehrenberg-bilder – Fotolia

Heimwerker