Mit Heimtextilien Farbakzente setzen: Tipps

Eine der einfachsten Arten, sein Heim mit Farben zu verschönern, sind Textilien aller Art. Die Auswahl von Gardinen, Kissen, Hussen oder auch nur einer Tischdecke kann die entscheidenden Akzente setzen. Auch weitere Details wie Handtücher, Tischsets oder textile Lampenschirme beeinflussen den Charakter eines ganzen Zimmers entscheidend.

Farbakzente passend zum Zweck des Raumes

Je nach Nutzungszweck und Art des Zimmers können die passenden Farben das Erscheinungsbild perfekt abrunden. In einer Küche sind die meisten Menschen in irgendeiner Weise aktiv, sei es beim Kochen, Abwaschen oder beim angeregten Plausch am Küchentisch. Hier passen helle und leuchtende Farben, die Lebendigkeit und Leichtigkeit signalisieren. Gelbtöne, Orange und Rot sind genauso geeignet wie weiße, beigefarbene und marineblaue Stoffe. Wenn beispielsweise die Gardinen in einer starken und dominanten Farbe gewählt sind, sollten Handtücher, Tischdecke oder Kissen auf den Stühlen eher neutraler gehalten sein. Bei der Kombination mehrerer Signalfarben sollte sehr genau auf das Zusammenspiel geachtet werden. Das kann durch verschiedene Farbtöne einer Farbe erreicht werden oder durch so genannte Komplementärfarben. Dabei müssen Sie bei der Auswahl Ihrer Textilien gerade in der Küche nicht darauf verzichten, dass diese auch praktisch sind. So finden Sie zum Beispiel bei shop.nk-bielefelderwaesche.de Heimtextilien und Details, die sowohl ihren Nutzen erfüllen, als auch optisch ins Gesamtbild passen, ohne ihre Funktion zu vernachlässigen.

Viel hilft nicht immer viel

Vereinzelt durch Heimtextilien gesetzte Farbtupfer können den Gesamteindruck stimmiger erscheinen lassen als das zu umfangreiche Zusammenwürfeln verschiedener Farben. In einem Wohnzimmer ist es sinnvoll, eine Grundtendenz zu verfolgen. Da das Wohnzimmer häufig als Ruhe- und Erholungsraum genutzt wird, sind gedeckte Farbtöne empfehlenswert. Erdige Designs oder verschiedene Varianten einer anderen Grundfarbe wirken ausgleichend und beruhigend. Einzelne Farbtupfer in Signalfarben können sparsam platziert attraktive Blickfänger sein, die der Raumgestaltung den gewünschten Pep verleihen. Wenn im Wohnzimmer eine Essecke mit Tisch und Stühlen existiert, werden Hussen mit Mustern am besten von einer einfarbigen Tischdecke ergänzt. Umgekehrt können eine Tischdecke, Gardinen oder Kissen mit Musterung oder in kräftigen Farben besonders gut zur Geltung kommen, wenn sie von zurückhaltenden Farben flankiert werden.

Flexibilität beim Erschaffen von Atmosphäre

Der Einsatz von farbigen Heimtextilien ist die einfachste Art, Zimmern und Räumen zu einer einzigartigen Wirkung zu verhelfen. Bodenbeläge, Wandtapeten und Möbel sind nicht so einfach auswechselbar wie die Heimtextilien, die den optischen Eindruck bestimmen.

Copyright: Monster – Fotolia

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.