Schadstoffsanierung und Industriereinigung vom Fachmann

Privat- oder Firmenkunden, die Unterstützung im Bereich der Schadstoffsanierung und der Industriereinigung benötigen, wenden sich am besten an einen professionellen Anbieter in diesem Bereich. Diese überzeugen meist durch ein breit gefächertes Leistungsangebot und durch detaillierte Fachkenntnisse im Bereich der Schad- und Gefahrstoffe.

Nutzung von anerkannten Sanierungsverfahren

Unternehmen, wie zum Beispiel die S+G Schadstoffsanierung aus Herford, die sich auf Schadstoffsanierung und Industriereinigung spezialisiert haben, sind Experten im  fachgerechten Umgang mit Schad- und Gefahrstoffen.

Die Beseitigung und Entsorgung von Asbest gehört beispielsweise immer noch zu einer der Hauptaufgaben dieser Unternehmen. Obwohl die Nutzung von Asbest seit dem Jahr 1993 beim Bau von Gebäuden aller Art verboten wurde, finden sich bis heute noch zahlreiche Häuser und öffentliche Gebäude, die mit dem gefährlichen Schadstoff aufgrund Ihres Alters belastet sind. Die Fasern des Stoffes können sich in der Lunge von Mensch und Tier festsetzen, die Atemwege extrem belasten und das Krebsrisiko deutlich erhöhen. Grund genug, um derartige Gefahrstoffe so schnell und sicher wie möglich zu beseitigen, was nur durch die Arbeit von Experten auf diesem Gebiet gewährleistet ist.

Befreiung von Krankheitserregern

Des Weiteren sanieren die Experten der speziellen Reinigungsunternehmen auch Räume oder ganze Gebäude, die von Krankheitserregern wie Schimmel oder Hausschwamm befallen sind. Unabhängig davon, ob es sich um einen gefährlichen Baustoff oder um ein mikrobiologisches Problem handelt: in solchen Fällen sollte immer geschultes Personal eingesetzt werden, das ausschließlich anerkannte Verfahren und geprüfte Produkte nutzt, um von Schadstoffen befallene Gebäude zu sanieren.

Reinigung auch nach einem Brandfall

Nicht zuletzt haben auch der vorbeugende Brandschutz und die Brandschutzsanierung einen festen Platz im Leistungsangebot vieler dieser Unternehmen. Hierzu zählen zum Beispiel die bauliche Abschottung von Flucht- und Rettungswegen, die Absicherung von Anlagen und Gebäuden vor der Ausbreitung eines Feuers oder die Beseitigung beschädigter Gebäudeteile im Brandfall. Auch hier führt kein Weg an echten Experten vorbei, die ihr Handwerk beherrschen und das nötige Fachwissen mitbringen.

Fotourheber: Falko Matte – Fotolia

Heimwerker