Tipps für den Umzug – So kommt nichts zu Bruch!

Bei jedem Umzug besteht das Risiko, dass die schönsten Sachen zu Bruch gehen könnten. Um dieses Risiko so gering wie möglich zu halten, sollten Sie sich einige Tipps zu Herzen nehmen und diese nach Möglichkeit befolgen. Die einfachste Möglichkeit ist ein Umzugsunternehmen zu beauftragen, weil dieses geschulte Packhilfen beschäftigt, über einen größeren Erfahrungsschatz und zumeist eine Versicherung verfügt, die zu Bruch gegangene Gegenstände ersetzt.

Packen, aber richtig

Umzugsunternehmen kennen sich nicht nur bestens mit der Verpackung des gesamten Hausrats aus, sie sind auch Spezialisten, wenn es um die Demontage und Montage Ihrer Möbel geht. So können Sie sich sicher sein, dass Sie auch in Ihrer neuen Wohnung wieder kochen können, wie Sie es von der alten Wohnung her gewohnt sind. Zumeist brauchen Sie sich auch um das nötige Verpackungsmaterial nichts zu kümmern, da die meisten Umzugsunternehmen das benötigte Verpackungsmaterial zum Umzugstermin mitbringen und sich danach auch wieder um die Entsorgung kümmern. Weitere Informationen finden Sie hier. Möchten Sie Ihren Umzug lieber selber organisieren und durchführen, dann sollten Sie sich schon im Vorfeld um geeignetes Verpackungsmaterial kümmern und sich fähige Packhilfen im Freundeskreis organisieren. Achten Sie darauf, dass die Kartons durchdacht bepackt werden, und beherzigen Sie die Tipps. Schwere Gegenstände gehören nach unten, leichte werden darüber gepackt. Vergessen Sie nicht, Ihre Umzugskartons zu beschriften, damit Sie den Inhalt schnell wieder zuordnen können.

Machen Sie es wie die Profis

Versuchen Sie Freunde zu finden, die sich mit der Demontage und der erneuten Montage Ihrer Möbel auskennen. Achten Sie allerdings schon bei der Demontage auf das handwerkliche Geschick Ihrer Helfer. Wer sich bei der Demontage schwer tut, kann bei der Montage versagen oder wertvolle Möbel kaputtmachen. Es wäre daher von Anfang an zu überlegen, ob es nicht günstiger ist, ein Umzugsunternehmen zu engagieren, weil Sie sich dann sicher sein können, keine allzu großen Verluste erleben zu müssen und weil Sie Ihr neues zu Hause schneller und stressfreier wieder bewohnen können. Wägen Sie ab, ob die eigene Erfahrung und die Ihrer Freunde ausreichen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, oder ob Sie sich nicht doch besser einem Profi anvertrauen sollen. Die Entscheidung hängt aber zumeist von den eigenen finanziellen Möglichkeiten ab.

Bildquelle: lassedesignen – Fotolia

Heimwerker