Wandgestaltung: Schlicht oder lebendig?

Das eigene Zuhause ist der Ort der Erholung und der Entspannung. In völliger Privatheit genießt man die freie Zeit zur Regeneration von Körper und Seele und um den eigenen Interessen nachzugehen. Neben der Arbeitszeit verbringt man einen Großteil des Tages zwischen den eigenen vier Wänden. Selbstverständlich möchte man den Ort, an dem man sich lange Zeit intensiv aufhält, auch ganz nach dem eigenen Geschmack einrichten und gestalten, um sich wirklich wohlzufühlen.

Gerade im Bereich der Wandgestaltung zeigt ein Blick in die Einrichtungskataloge die vielfältigen Möglichkeiten. Die Auswahl ist so groß, dass es auch einmal schwierig werden kann, sich für das Passende zu entscheiden. Von verschiedenen Wandbelägen über Farben bis hin zu Bildern und anderen dekorativen Accessoires kann man die großen Wandflächen entweder mit wenigen Akzenten aufwerten oder unter Verwendung vieler Bilder und verschiedenster Farben ein lebendiges Wandbild gestalten.

Die Vorteile lebendiger Wandgestaltung

Künstlerisch Begabten bietet sich auf großen leeren Wänden eine ideale Fläche, um ihre Kreativität auszuleben. Mit Pinseln, Farbrollern und allerlei anderem Maler-Werkzeug, das man bequem bei http://www.svh24.de/ nach Hause bestellen kann, sind den Ideen kaum Grenzen gesetzt. Das Wissen um interessante Farbkombinationen, Techniken für seltene Muster und Symbole sowie extravagante Techniken um Farbe aufzutragen, kann man sich auch als unerfahrener Wandgestalter innerhalb kurzer Zeit aneignen. Mit hochwertiger Farbe und robustem Material kann man so ein ganz individuelles Wohndesign erschaffen, an dem man lange Freude hat.

Schlichte Wände sind flexibel

Die Gründe, warum ein schlichter Grundbelag für Wohnungswände manchmal besser ist, sind vielfältig. Zum einen kann man sich für reines Weiß entscheiden, weil man damit das einfallende Licht ideal ausnutzen kann. Besonders kleine Wohnungen profitieren davon, wenn es die Wandfarbe schafft, eine helle und geräumige Atmosphäre zu erzeugen.
Ein anderes Motiv ist es, die Wandgestaltung flexibel handhaben zu wollen. Wer sich für ein starke Grundfarbe entscheidet, ist in der Farbwahl weiterer dekorativer Accessoires und bisweilen auch bei der Wahl der Möbel eingschränkt. Mit einer weißen Wand und wechselnden Bildern hält man sich alle Möglichkeiten offen.

© detailblick – Fotolia.com

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.