Die Terrasse auf Hochglanz bringen: so geht’s

Mit den richtigen Tricks geht das Reinigen von der Terrasse ganz zügig von der Hand. Wie auch Sie Ihren Terrassenboden gründlich und zugleich schonend von Schmutz und Moos befreien können, erfahren Sie hier.

Die Terrasse mit Hochdruck reinigen

Ein Hochdruckreiniger kann den Zeit- und Kraftaufwand bei der Terrassenreinigung erheblich verringern. Sowohl Schmutz als auch Moos lassen sich mithilfe von Hochdruck nahezu mühelos entfernen. Die Geräte verfügen über eine Hochdruckpumpe und einen zumeist elektrischen Antriebsmotor. Heißwassergeräte sind zusätzlich mit einem Heizelement ausgestattet. Eine Kolbenpumpe erhöht den Wasserdruck und sorgt dafür, dass das Wasser als scharfer Strahl aus der Düse beziehungsweise der Sprüh-Pistole abgegeben wird. Selbst besonders hartnäckige Verschmutzungen können so beseitigt werden. Auch eine Holzterrasse mit hartem Holz kann man bedenkenlos mithilfe von Hochdruck reinigen. Bei weichem Holz sollten Sie hingegen besser auf den Einsatz eines Hochdruckreinigers verzichten, um Beschädigungen zu vermeiden. Auch eine Dreckfräse ist nur bedingt zur Terrassenreinigung geeignet, denn mit ihr werden oftmals Sand und Erde zwischen den Bodenplatten herausgespült.

Chemische Hilfsmittel

Wer keinen Hochdruckreinigungsgerät zur Verfügung hat, kann zur Entfernung von Moos auch auf einen Grünbelagsentferner zurückgreifen: Diese Reinigungsmittel enthalten neben waschaktiven Substanzen biozide Wirkstoffe, die unerwünschte Grünbeläge abtöten. Vor der Anwendung muss der Terrassenboden von Laub und Schmutz befreit werden. Anschließend wird der Boden vollständig mit dem Grünbelagsentferner benetzt – zum Beispiel mit einer Sprühflasche oder mit einem Drucksprühgerät. Beim Sprühen ist darauf zu achten, dass Pflanzen nicht mit dem Reiniger in Kontakt kommen. Außerdem müssen die meisten Produkte für mindestens 24 Stunden einwirken, weshalb Sie eine Trockenperiode von mindestens ein bis zwei Tagen für die Terrassenreinigung auswählen sollten. Der Belag löst sich in der Regel selbstständig auf, das Nachspülen mit Wasser ist nur bei empfindlichen Kunststoffböden erforderlich.

Sommersaison: schöne Stunden auf der Terrasse verbringen

Wer die Sommersonne auf der eigenen Terrasse so richtig genießen möchte, sollte diese bereits zu Frühlingsbeginn von Dreck und Grünbelägen befreien. Besonders einfach geht das mit einem Hochdruckreiniger. Auch ein Grünbelagsentferner kann die Terrassenreinigung erheblich erleichtern, sodass Sie ungetrübte Stunden im Freien verbringen können.

Foto: fotoknips – Fotolia



Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.