„Hilfe, mein Mann ist ein Heimwerker!“ – Doku-Soap von Vox nimmt Hobbyhandwerker aufs Korn

„Hilfe, mein Mann ist ein Heimwerker!“ heißt die neue Doku-Soap von Vox. Hier werden Hobbyhandwerker, die es nicht schaffen ihre Versprechen ein zu halten, unterstützt aber auch ordentlich aufs Korn genommen.

[youtube fwOBUyPu-oo]

Das Fernsehteam von „Hilfe, mein Mann ist ein Heimwerker!“ kommt zu Familien, die dringend Hilfe benötigen. Die betroffenen Heimwerker-Männer haben sich nämlich etwas vorgenommen, was sie nie alleine schaffen können. Und damit die Familien der Möchtegern-Heimwerker nicht weiter leiden müssen, kommt das Team zur Unterstützung.

In vielen Fällen besteht die Baustelle, die die Männer ganz alleine locker bewältigen wollten, schon seit vielen Jahren. Aber leider kommt den Männern immer etwas dazwischen. Manche finden einfach spaßigere Sachen, als die ganze Freizeit auf dem Bau zu verbringen. Andere sind auf ihrer eigenen Arbeit so ausgelastet, dass sie keine Zeit für das Heimwerken finden. Und manche Hobbyheimwerker wollen einfach nur das aller Beste und das braucht schon mal viele Jahre Arbeit.

In der Sendung soll die unendliche Baustelle der Hobbyhandwerker aber endlich ein Ende finden. Zusammen mit dem Hilfsteam sollen die Männer die kompletten Bauarbeiten innerhalb von nur 4 Tagen komplett bewältigen. Nur diesmal werden sie nicht nach ihrer Meinung gefragt. Denn jetzt bestimmen die Frauen, wie das Haus fertig gebaut werden soll.

Bei „Hilfe, mein Mann ist ein Heimwerker!“ soll es aber mehr als um das Fertigstellen einer Bauarbeit gehen. Denn viele Familien dieser Heimwerker leiden auch psychisch an der nicht enden wollenden Reparatur. Das Heimwerken wurde in diesen Familien immer häufiger zum Streitgrund und einige verzweifelte Heimwerkerfrauen beschlossen sogar von den Männer weg zu ziehen. Doch die neue Vox Sendung soll dafür ein Ausweg sein und allen Beteiligten helfen.

Die Sendung läuft jeden Sonntag um 18:15 Uhr auf Vox.

Heimwerker