Kein Trend ohne Gegentrend – die Tapeten 2014

Auch wenn das Jahr 2014 noch in den Startlöchern steht, ließen die ersten Wohn-Trends auf der Frankfurter Messe „Heimtextil“ nicht lange auf sich warten. Namhafte Größen der deutschen Unterhaltungsindustrie wie Mode-Designer Harald Glööckler oder Poptitan Dieter Bohlen mischten hierbei kräftig mit.

Bohlens Studio Line-Kollektion – Tapeten für die breite Masse

Die aktuelle Studio Line-Kollektion – eigens von Dieter Bohlen mitentworfen – orientiert sich sichtbar am Puls der Zeit und dem Massengeschmack. Mit Ornamenten und Streifen aufgepeppte Uni-Tapeten sind die markanten Merkmale des Studio Line-Designs, an dem Bohlen in Zusammenarbeit mit dem Tapetenhersteller Pickhardt + Siebert mitgewirkt hat. Markant sind hier die Trendfarben des Jahres, die sich allesamt widerspiegeln. Tiefes Bordeauxrot findest du in den Kreationen daher ebenso wieder wie Nuancen in Lila, Blau oder Türkis. In der Ligneous-Serie besinnt sich der Poptitan eher auf Naturtöne und verarbeitet braune und beigefarbene Abstufungen. Im Gegensatz dazu wirst du die ausgeprägte Neigung Harald Glööcklers zum Kitsch auch in seiner neuesten Tapeten-Kollektion wiederfinden. Die aktuellen Kreationen unter der Bezeichnung „Glööckler Deux“ sind in Kooperation mit der Marburger Tapetenfabrik entstanden. Im extremen Kontrast zu Bohlens Kreationen für die breite Masse dürfen Glamour und Prunk an den Wandkleidern des „pompöösen“ Design-Gurus nicht fehlen. Glitzernde Feinheiten, aufwendig gestaltete Ornamente sowie knallige Farben sind daher ein absolutes Muss bei allen sechs Hauptmotiven.

Der Trend zu natürlichen Farben ist auch 2014 on top

Betrachtest du die Tapetenkreationen fernab der Promi-Varianten, hält der Trend zur Natürlichkeit weiterhin an. Braun-, Beige- und Grautöne verzieren trendige Tapeten, die mit ihrem Look den Nerv der Zeit treffen. In detaillierten Motiven oder kleineren Prägungen findest du die Naturfarben ebenso häufig wieder, für die besonders jene Looks in der Authentic-Kollektion des Produzenten Erismann ein Aushängeschild sind. Wünschst du dir dagegen eher Tapeten mit Lederimitaten als Oberfläche oder Motive im Natursteindesign, wirst du bei den aktuellen Trends ebenfalls fündig. Außerdem entpuppen sich Tapeten mit detailgetreuen Holz-Motiven als wahrer Blickfang. Getreu dem Motto „Kein Trend ohne Gegentrend“ dürfen auch Rollen in knalligen Farben in diesem Jahr nicht fehlen, weshalb du dich zwischen Modellen in Blau, Grün und Orange entscheiden kannst.

Foto: Mihalis A. – Fotolia

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.