Wohnung im Casino-Style: Pokertisch, Pokerchips und Co als Deko nutzen

Sie gehen gerne ins Casino oder spielen gerne zu Hause mit Freunden oder online? Warum bringen Sie Ihre Leidenschaft nicht auf das nächste Level und bauen Ihr eigenes Spieleparadies?

Eine ausrangierten Pokertisch umbauen, mit Pokerchips Möbel verkleiden oder einen Bodenbelag daraus machen? Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Dekorieren Sie Ihre vier Wände im Casino-Look und verpassen Ihrer Einrichtung ein Monte-Carlo-Ambiente.

Schließen Sie die Augen und denken an eine Spielbank: Sehen Sie auch bunte Lichter, gemusterten Teppichboden, Pokerchips, Dollar-Scheine, Würfel, einen Croupier mit weißem Hemd, schwarzer Weste und Fliege an einem Spieltisch mit grünem oder blauem Filz? Genau diese Spielbank-Atmosphäre können Sie sich nach Hause holen, indem Sie einen Hobby-Raum für den Pokerabend mit Freunden einrichten oder sogar Ihre gesamte Wohnung mit Casino-Accessoires dekorieren.

 

Casino-Spieltisch in neuem Gewand

Sie haben verschiedenen Möglichkeiten: Entweder gebrauchtes Casino-Mobiliar ins Haus holen oder die Einrichtung im Spielbank-Look selber bauen. Zuerst müssen Sie sich für einen Spieltisch entscheiden. Soll es ein Pokertisch, Roulettetisch oder Blackjack-Tisch sein?

Genau wie einen Billardtisch, können Sie auch einen Pokertisch problemlos zum Esstisch umfunktionieren. Dazu müssen Sie nur die Maße der äußeren Tischkanten nehmen und sich im Baumarkt eine passende Spanplatte besorgen. Diese kann lackiert werden und wird im Anschluss auf dem Pokertisch platziert. Einfach Tischdecke darüber legen und es kann aufgetischt werden. Tipp: Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie auch einen Poker-Tisch selber bauen.

Fantastisch im Zocker-Zimmer macht sich ein Einarmiger Bandit im Retro-Look, auch Slot-Machine genannt. Bei ebay oder Amazon gibt’s passende Modelle im handlichen Format für kleines Geld.

Pokerchips umfunktionieren

Entweder Sie haben zu Hause noch einen ausgedienten Pokerkoffer mit Spielchips herumliegen und können diese für die Casino-Deko verwenden oder Sie kaufen sich neue oder gebrauchte Pokerchips im Internet oder auf dem Flohmarkt. Pokerchips gibt es in unterschiedlichen Styles, Größen, Farben und Materialien. Einfache Poker-Chips sind aus Kunststoff, höherwertige bestehen aus einem Ton- oder Keramik-Kunststoffgemisch mit Metallkern und sind dadurch relativ schwer.

Sie können aus Pokerchips mithilfe einer Heißklebepistole auch etwas basteln oder bekleben. Denkbar wäre zum Beispiel ein Tisch oder ein Sideboard. Eine andere Möglichkeit: Malen Sie ein Muster auf eine passende Pappe, kleben die Pokerchips darauf und stecken das Ganze in einen Bilderrahmen. Das ergibt neben dem Poster von Las Vegas ein stimmiges Bild an der Wand.

Kreative Idee: Ein Bodenbelag aus Poker-Chips – verwandeln Sie Küche oder Bad zu einem stilvollen Hingucker. Wie das genau funktioniert, haben DIY-Heimwerker bereits erfolgreich mit Kupfermünzen ausprobiert. Und was mit Kleingeld klappt, funktioniert natürlich auch mit Poker-Chips.

IMG: Pixabay, 1761504, BootstrapGiver

admin