Bett-Podest im Schlafzimmer bauen – eine Anleitung

Ein Podest für das Bett im Schlafzimmer ist nicht nur eine Alternative zum herkömmlichen Bettgestell, es wertet den Raum auch optisch auf und verleiht eine individuelle Atmosphäre. Hier eine Anleitung, wie ein stabiles, zweckmäßiges und formschönes Podest ganz leicht selbst gebaut werden kann.

Materialliste und Arbeitswerkzeuge

Für ein Podest mit zwei Regalen an der Seite und einer Stufe benötigen Sie folgendes Material:

  • zwei Bausätze für Regale
  • Spanplatte für die Längsstützen
  • Spanplatten für die Querstützen und Streben
  • gehobelte UK-Latten für die Verbindungsleiste
  • OSB Verlegeplatten für die Stufen und die Bodenfläche
  • Winkel, Senkkopfschrauben und Dübel und Schrauben für die Wandbefestigung
  • verschiedene Lacke für Versiegelung und Gestaltung

Als Werkzeuge sollten Zollstock, Kreissäge, Bleistift, Steinbohrer, Akkuschrauber, Bohrmaschine, Senker, Holzbohrer, Malerkrepp, Schleifpapier, Spachtel, Spachtelmasse, Lackrollen und Pinsel bereitstehen. Die genaue Größe des endgültigen Podestes muss im Vorhinein genau geplant werden. Mittels einer Skizze werden dann die Maße der einzelnen Bauteile festgelegt. Die Spanplatten und OSB-Platten können nach Maßvorgabe passgenau im Baumarkt zugeschnitten werden.

Wie baue ich ein Podest?

Die einzelnen Elemente werden verschraubt. Die Schraublöcher verspachtelt und geschliffen, damit später eine ebene Fläche entsteht. Nach dem Zusammenbau werden die Elemente lackiert und versiegelt. Während sie aushärten, kann die Unterkonstruktion gesetzt werden. Für ein Podest in Bettgröße plus Umrandung benötigen Sie sechs Querstreben. Daran werden Verbindungsplatten geschraubt. An die Verbindungsplatten wird die Bodenplatte geschraubt, die nun sicher auf den Querstreben ruht. Für die Außenseiter können Sie Winkelverbinder benutzen. die ganze Konstruktion wird anschließend an der Wand montiert. Die zwei Regale können nun an den außen befindlichen Querstützen montiert werden. Abschließend wird die Stufe angesetzt, welche quaderartig aus den OSB-Platten geschraubt wurde. Die Bodenplatte lässt sich am besten nach der Montage lackieren und versiegeln. Vorher sollten die Kanten und Spalte zwischen den einzelnen Platten verspachtelt und geschliffen werden.

Ein Highlight für den Schlafbereich

Mit ein wenig handwerklichem Geschick lässt sich ganz einfach und mit einem Minimum an Material ein schönes Podest für das Bett im Schlafzimmer bauen, welches sich durch integrierte Beleuchtung und Stauraum noch weiter aufwerten lässt und so zum Blickfang des Schlafzimmers wird.

Bild: virtua73 – Fotolia

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.