Dämmwolle oder Dachbegrünung?

Die Heizkosten zu sparen ist in der heutigen Zeit ein großes Thema. Um einen großen Verlust der teuren Energie in einem Haus zu vermeiden, weil die Wärme, die eigentlich zum Heizen gedacht ist, nach außen hin verschwindet, sollte ein Haus sehr gut isoliert sein, um die Wärme in den Räumlichkeiten halten zu können. Gleichzeitig bewirkt eine gute Wärmeisolierung einen Schutz vor Lärm.

Eine Isolierung des Daches geht mit guten Kenntnissen und einer Rolle Dämm-Material recht schnell von der Hand, denn die Dämmstoffe werden für eine leichte Verarbeitung für verschiedene Sparrenabstände angepriesen.

Wenn es sich allerdings um einen Bau mit Flach- oder leicht gesenktem Dach handelt, welches isoliert werden soll, bietet sich auf der anderen Seite noch die Dachbegrünung. Mit anderen Worten handelt es sich hierbei um einen Garten auf dem Dach, welcher die Dachziegel oder eine dort aufgeschüttete Kiesschicht ersetzt. Durch ein begrüntes Dach lassen sich definitiv Heizkosten sparen.

Je nach Art der Dachbegrünung lassen sich diverse positive Effekte feststellen, denn es ist bewiesen, dass ein grünes Dach wesentlich besser zum gesamten Hausklima beiträgt. Im Winter hält es warm, im Sommer kühl.

Werbung
Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.