Ein Schuhregal selber bauen – Eine Anleitung

Wohin mit den Schuhen? Hier erhalten sie eine einfache Anleitung, um sich einfach und unkompliziert ein schönes Schuhregal zu bauen. Legen Sie sich das Material aus, damit sie sehen können, wie die Teile ihrer Funktion gerecht werden.

 

Mit der nachfolgenden Anleitung haben ihre Schuhe endlich eine Heimat und liegen nicht mehr verstreut in der Wohnung rum.

Jede Frau liebt Schuhe – wir zeigen heute, wie man sich für seine Lieblingsstücke ganz einfach ein schickes Schuhregal basteln kann.

Material und Werkzeug

10 Stück Unischrauben: 4,0 x 50 mm
30 Stück Unischrauben: 4,0 x 35 mm
4 Stück Straßenbesenunterteile (rot: 60 cm breit
750 ml Lack, schwarz glänzend
1 Stück Rundstab Kiefer: 20 x 900 mm
4 Stück Rahmen Fichte gehobelt: 230 x 44 x 24 mm, Leiste kurz
3 Stück Rahmen Fichte gehobelt: 592 x 44 x 24 mm, Mittelleiste
2 Stück Rahmen Fichte gehobelt (680 x 44 x 24 mm), Leiste lang
1 Stück MDF roh: 700 x 200 x 16 mm, Rückwand
2 Stück MDF roh: 700 x 300 x 16 mm, Decken-/Bodenplatte

Werkzeuge: Zollstock, Schraubzwingen, Handsäge, Wasserwaage, Akkubohrer- /schrauber, Sandpapier 120er (Schleifpapier) und Holz- bzw. Forstnerbohrer

1. Arbeitsgang

Die kurzen und langen Leisten werden auf die Deckenplatte mit einem seitlichen Abstand von 10 mm aufgelegt, dabei muss hinten unbedingt eine Lücke von 16 mm für die Rückwand gelassen werden. Jetzt wird mittig (137 mm) eine Bohrung mit DM 20 mm für die Rundstäbe angezeichnet. Vor Montage der kurzen Leisten bohren Sie diese mit dem Forstnerbohrer. Die Bohrung wiederholen Sie bei allen vier kurzen Leisten.

2. Arbeitsgang

Nun schrauben Sie die Leisten an mit den 7 Unischrauben (35er). Auf den kurzen Leisten
verwenden Sie 2 auf den langen Leisten 3 Schrauben. Die Verschraubung wird hier durch die Leisten ausgeführt, damit die Schraubenköpfe später nicht sichtbar sind.
Jetzt verschrauben sie auch die Leisten an die Bodenplatte (jetzt durch die Bodenplatte in die Leisten!)
Verwenden Sie bei der Verschraubung die Schraubzwingen, damit alles den richtigen Halt während der Montage hat.

3. Arbeitsgang

Jetzt nehmen Sie sich die Bodenplatte und messen von der langen Leiste die Breite des Besenteils ab. Wählen sie den Abstand für die zwei Besen ruhig etwas größer, um später die Besen problemlos herausnehmen zu können. Sie sollten nicht hart eingeklemmt sein!
Nun die erste Mittelleiste einspannen, erneut einen Zwischenabstand messen und die zweite Mittelleiste mit den Schraubzwingen einspannen.

4. Arbeitsgang

Verschrauben Sie die Mittelleisten mit den Unischrauben (35er) von unten durch die Bodenplatte.

5. Arbeitsgang

Jetzt wiederholen Sie das Ganze für die Deckenplatte. Dazu legen sie die Besen so auf die Deckenplatte, dass diese an der langen Seite anschlagen. Nun schrauben Sie die Besen mit den Unischrauben (35er) fest.

6. Arbeitsgang

Beachten Sie, dass Sie die Besen wieder durch die Deckenplatte verschrauben.

7. Arbeitsgang

Jetzt geben Sie Leim auf den Rundstab und spannen diesen mit den Schraubzwingen zusammen mit der Rückwand genau zwischen die Seitenteile. Dann verschrauben Sie alles mit den (50er) Unischrauben. Drei Schrauben sind für die Mittelleiste der Bodenplatte, zwei Schrauben sind jeweils für die kurzen Leisten der Deckenplatte. Mit den restlichen drei Schrauben verschrauben Sie die Bodenplatte mit der Rückwand.

Werbung
Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.