Holzwürmer bekämpfen

Wer einen Holzwurm in seinem Kleiderschrank, oder noch ärgerlicher, in seinen Antiquitäten findet, der wird gute Nerven brauchen, bis er die lästigen Gesellen wieder los ist.

Nicht nur das sie nervig sind, sie richten mitunter such irreparable Schäden an. Was natürlich besonders ärgerlich ist, wenn es sich um Antiquitäten handelt, da der Holzwurm ein Vielfraß ist und wird im Laufe der Zeit ein Menge Holz fressen.

Gute Frage, ob man nun den Kammerjäger holt oder erstmal selber versucht, die lästigen Holzwürmer loszuwerden. Dabei ist es gar nicht mal so schwer,den Plagegeistern den Weg aus dem Holz zu zeigen.

Es gibt 3 konventionelle Wege, um den Holzwurm zu bekämpfen:

1. Methode: Das Möbelstück in Plastik verpacken und (sofern es möglich ist, aber das vorher zu klären, bedarf ja nur eines Anrufs) es in die Kühlkammer eines Metzger zu schaffen. Die kalten Temperaturen dort werden die Tierchen nicht überleben. Alternativ tut es natürlich auch eine frostige Nacht auf dem Balkon oder im Garten.

2. Methode: aber auch das umgekehrte Verfahren kann helfen, das befallene Möbelstück erwärmen. Das kann mitunter ein wenig kompliziert werden, je nach Größe des Möbelstück muss man vielleicht in eine Sauna ausweichen. Bei kleineren Möbeln, wie Kommoden oder Tischen reicht es hingegen schon, wenn man das Möbel der heißen Mittagssonne aussetzt.

3. Methode: Holzwürmer lieben Eicheln. Wenn es die Gegebenheit zulässt, legen sie frische Eicheln auf die betroffenen Stellen. Ihr Geruch zieht die Holzwürmer aus den Löchern direkt zu den Eicheln, die sie später dann natürlich wegwerfen bzw. in die Natur zurück bringen.

Holzwurm-Vorsorge können sie ebenfalls betreiben. Dafür muss man sich nur ein paar Minuten in die Küche stellen und ein wenig Kochsalz, Pfeffer, Senfkörner, Knoblauch und Wermutskraut in zwei bis drei Litern Essig aufkochen. Mit der abgekühlten Flüssigkeit wischen sie die Möbel gründlich ein und wiederholen das bei Bedarf.

Frische Löcher erkennt man übrigens daran, dass sie dieselbe Farbe, wie das Holz haben. Alte Löcher sind in innen schwarz und man kann davon ausgehen, dass die Holzwürmer schon eine Weile das Weite gesucht haben.

Heimwerker