Pflanz‘ dir den nächsten Frühling schon jetzt

Wenn sich zarte Schneeglöckchen an duftende Hyazinthen reihen und im Hintergrund die zierlichen Blausternchen hervorschauen, hat der Frühling Einzug gehalten. Damit dein Garten jedoch im Frühling so farbenfroh erstrahlt, musst du schon jetzt die Grundlagen legen. Besuchst du derzeit ein Gartencenter, wirst du sehen, dass sich die Blumenzwiebeln gerade so aneinanderreihen. Eine der braunen Knollen erscheint trister als die andere, doch lass‘ dich überraschen, wenn der Frühling naht.

Der kalte Winter als Basis zum Gedeihen

Du musst schon jetzt die Blumenzwiebeln pflanzen, da diese die komplette Kälte des Winters benötigen, um zur Blüte zu gelangen. Auch wenn die Powergewächse derzeit noch trocken und leblos wirken, werden sich diese in den nächsten Monaten entfalten, wenn du bei jedem Gewächs auf den richtigen Standort achtest. Um die Zwiebeln richtig einzupflanzen, solltest du diese in gelockerter Erde mit der Spitze nach oben pflanzen. Um den Frühjahrsblühern einen optimalen Start zu ermöglichen, kannst du die Blumenzwiebeln ungefähr doppelt so tief in die Erde legen, wie diese hoch sind. Hast du daraufhin noch die Gießkanne gezückt, ist deine Geduld gefragt. Denn im Frühjahr werden die Gewächse in voller Pracht erstrahlen.

Ein kleiner Tipp am Rande: Legst du auf ein Farbspiel besonders großen Wert, pflanze die Zwiebeln am besten in Gruppen. Bevorzugst du naturnahe Impressionen, verteile die Zwiebeln einfach zufällig auf dem Boden.

Bild gestellt von: picturia – Fotolia

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.