So bleibt Holz im Außenbereich lange schön

Holz ist ein beliebter Werkstoff, der gerne für Balkone, Treppen, Geländer und Bänke im Außenbereich eingesetzt wird. Allerdings ist das Holz das ganze Jahr über der UV-Strahlung, Hitze, Kälte und Feuchtigkeit ausgesetzt. Auch Insekten und Pilze können den Holzkonstruktionen zusetzen. Damit Holz im Außenbereich lange schön bleibt und seine Funktion erfüllt, muss es gut geschützt werden.

Schützen Sie Holz mit einem Anstrich

Umwelteinflüsse wie Sonne und Regen das Holz beeinträchtigen und es drohen Fäulnis und Verfall. Diesem Prozess wirken Sie entgegen, indem Sie Ihre Konstruktionen aus Holz regelmäßig mit einem Lack oder einer Lasur behandeln. Die Farbe spielt hierbei keine Rolle, das können Sie ganz Ihrem Geschmack entsprechend entscheiden. Eine einfache Möglichkeit des Holzschutzes bieten Lasuren. Lasuren lassen sich leicht auftragen, sind in verschiedenen Farben erhältlich und bieten Schutz vor der Witterung. Bei den meisten Lasuren scheint die natürliche Holzmaserung jedoch durch und man muss diese häufiger anwenden als einen Lack. Wenn Sie eine Lasur ausbessern möchten, genügt es, diese grob mit einer Bürste zu bearbeiten. Anschließend können Sie eine neue Schicht auftragen. Möchten Sie, dass der Holzschutz länger anhält, entscheiden Sie sich für einen Lack. Für den Anstrich mit einem Lack muss der Untergrund jedoch geschliffen werden. Dafür ist eine Lackierung beständiger. Sie hält bei hochwertigem Lack mehrere Jahre.

Wie oft ist ein Anstrich notwendig?

Wie häufig Sie Ihre Holzkonstruktionen im Freien bearbeiten müssen, hängt von der Qualität des Holzes und den Wetterverhältnissen ab. Ein Gartenhaus mit Blockbohlen muss weniger häufig gestrichen werden als ein Zaun oder Möbel aus empfindlicheren Hölzern. Holz, das besonders stark der Witterung ausgesetzt ist, muss häufiger bearbeitet werden als Holz, das durch ein Dach oder einen Vorsprung geschützt wird. Eine gute Orientierung bietet die Optik des Holzes. Wirkt es grau und ausgedörrt, dann ergreifen Sie entsprechende Pflegemaßnahmen. Blättert deckender Lack ab, müssen Sie ebenfalls tätig werden.

Das können Sie noch tun

Achten Sie bei der Auswahl von Holz für den Außenbereich darauf, dass dieses für Konstruktionen im Freien geeignet ist und eine hohe Qualität aufweist. Zudem sollten Sie zu Lacken, Lasuren und Holzschutzmitteln greifen, die möglichst nicht gesundheitsschädlich sind. Der Schutz der Gesundheit geht auch beim Holzschutz immer vor.

Photo: Mimi Potter – Fotolia

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.