Schutz vor Sonne und Regen – das Sonnensegel

Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt wieder die Saison in der viel Zeit im Freien verbracht wird. Doch darf die Intensität der Sonne nicht unterschätzt werden und regelmäßige Pausen im Schatten sind wichtig. Ein Sonnensegel bietet eine praktische und wirksame Option um Terrasse oder Garten in ein schattiges Plätzchen zu verwandeln.

Vor dem Kauf

Bevor das Sonnensegel montiert wird, gibt es einige Fragen die Sie sich stellen sollten:

  • Wie groß ist die Fläche die beschattet werden soll?
  • Wie ist der Einfallswinkel der Sonne?
  • Woran kann das Segel befestig werden?
  • Besteht die Gefahr von Windeinfall?
  • Welche Form soll das Segel haben?

Generell gilt: Das Segel sollte immer größer sein, als die Fläche die es abdeckt. So wird garantiert, dass unerwünschte Sonneneinstrahlung vermieden wird. Auch Form und Farbe des Segels sind wichtig. Ein dreieckiges, helles Segel Beispielsweise ist eher lichtdurchlässig, für kleinere Flächen gedacht und schützt nicht vor Regen. Wohingegen große, viereckige, dichte Segel Schutz vor Sonne und Regen bieten und weniger Licht durchlassen. Die Befestigung des Segels ist ein weiterer wichtiger Punkt. Sonnensegel können an Hauswänden und an Pfeilern befestigt werden. Pfeiler ermöglichen es, das Segel freistehend zu befestigen, davon ausgehend dass der Untergrund geeignet ist. An der Hauswand kann das Sonnensegel der perfekter Ersatz für eine Markise eingesetzt werden.

Vielseitig Einsetzbar

Nicht nur als Ersatz für Pavillon und Markise macht das Sonnensegel eine gute Figur. Sie können auch als Witterungsschutz für Fahrräder, Autos oder Gartenmöbel eingesetzt werden. So kann ganz einfach trockener Stauraum geschafft werden. Auch als Hitzeschutz bei großen Glasfronten kann ein Sonnensegel helfen. Es kann verhindern, dass sich die betroffenen Räume aufheizen und halten so die Innentemperatur auf einem angenehmen Level. In demselben Maße wie ein Sonnensegel Zuhause Schutz vor Wind und Wetter bietet, kann es auch unterwegs den Ausflug retten. Optimal um sich bei überraschenden Schauern unterzustellen oder um auch mal bei Regen vor dem stickigen Zelt sitzen zu können.


IMG: Thinkstock, iStock, yasemingenc

Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.