Kerzenleuchter für die Inneneinrichtung – zu gefährlich?

Offenes Feuer in der Wohnung ist gefährlich, sagen die Brandschutzexperten. Trotzdem sind Kerzenleuchter als Inneinrichtung sehr zu empfehlen.

Man liest viel von abgefackelten Wohnungen, weil jemand mit der Zigarette eingeschlafen ist. Also wollen wir Sie auf keinen Fall dazu anstiften, direkt neben dem Vorhang Kerzen zu befestigen. Kerzenleuchter sind auch ohne ‚echtes‘ Feuer ein echter Hingucker. Es reicht schon, einfach ein paar Kerzen reinzustellen und vielleicht kurz ein wenig herunterbrennen zu lassen. Kombiniert mit schwerem Vorhangstoff in dunklem Rot beispielsweise machen die Dinger sich sehr gut und man hat beim nächsten Besuch was zum Angeben.

Anbringen ist sehr einfach: Wie gehabt Bohren, Dübel in die Wand, die richtige Schraube aussuchen und die Kerzenleuchter befestigen. Bei echtem Metall sollte man aufpassen, dass der Leuchter beim Anbringen nicht über die Wand schabt, da sonst leicht hässliche Spuren entstehen können. Falls doch mal Kerzen brennen, auf die Wachsflecken aufpassen!

Werbung
Heimwerker
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.